Fachbereiche

Arbeitsrecht

Arzthaftung

Erbrecht

Familienrecht

Mediation

Mietrecht

Sozialrecht

Vorträge / Seminare

Firmeninterne Seminare

  • 12.01.2015 - 14.01.2015 Gedore GmbH in Remscheid
  • 26.01.2015 - 28.01.2015 Elmos Semisonductor AG in Dortmund

Betriebsverfassungsgesetz

  • 09.02.2015 – 11.02.2015
    in Köln
  • 24.02.2015 – 26.02.2015
    in Köln
  • 16.06.2015 – 19.06.2015
    in Traben-Trarbach

Weitere Seminare...

Arbeits- und Gesundheitsschutz I

04.03.2015 - 06.03.2015 in Düsseldorf

Arbeits- und Gesundheitsschutz II

10.03.2015, 09.06.2015, 20.10.2015 in München und Dortmund

Außerdem diverse Seminare und Vorträge zu BEM, altersgerechtem Arbeiten, behindertengerechtes Arbeiten, BR, GBR, KBR - wer ist zuständig?, Gesundheitsmanagement und Prävention.

Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie uns bitte eine Mail:

info@feinendegen.de

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht in zahllosen Gesetzen, Tarifverträgen und im sogenannten Richterrecht geregelt. Im Einigungsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik wurde die Einführung eines Arbeitsgesetzbuches vereinbart. Trotz langjähriger Diskussionen ist diese jedoch noch nicht einmal ansatzweise fertig. Keimzelle des Arbeitsrechts ist das Dienstrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), welches in den §§ 611 ff geregelt ist. Seit den fünfziger Jahren ist dann aus diesen wenigen Paragraphen unser heutiges Arbeitsrecht und eine eigenständige Arbeitsgerichtsbarkeit entstanden. Einer der Gründe für die Entwicklung vieler Vorschriften ist die Einschränkung des (>)Direktionsrechts des Arbeitgebers, der Verbesserung der Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit, Arbeitsplatzgestaltung usw.

Betriebsrat

Der Betriebsrat wird in Betrieben gewählt, die in der Regel mindestens fünf Arbeitnehmer beschäftigen. Sie haben die Aufgabe zusammen mit dem Arbeitgeber in vertrauensvollem Zusammenwirken die Interessen der Arbeitnehmer im...[mehr]

Direktionsrecht

Das Direktionsrecht des Arbeitgebers ist eine höfliche Umschreibung der allumfassenden Macht des Arbeitgebers im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses. Juristisch bedeutet das Direktionsrecht das Recht des Arbeitgebers, die im...[mehr]

Entgeltfortzahlung

Grundsätzlich gilt im Arbeitsrecht der Grundsatz: Ohne Arbeit kein Lohn. Dies hätte im Falle der Erkrankung des Arbeitnehmers zur Folge, dass er während der Arbeitsverhinderung kein Geld erhalten würde. Hier springt das...[mehr]

Fristlose Kündigung

Beim Arbeitsverhältnis handelt es sich um ein Dauervertragsverhältnis, dass im Rahmen gesetzlicher, vereinbarter oder tariflicher Fristen beendet werden kann. Um es den Vertragsparteien beim Vorliegen von besonderen Umständen zu...[mehr]

Insolvenz des Arbeitgebers

Die Insolvenz des Arbeitgebers, früher Konkurs genannt, hat erstmal keinerlei unmittelbaren Einfluss auf das Arbeitsverhältnis, mittelbar ist der Einfluss natürlich riesig, wenn der Arbeitgeber kein Geld oder keinen Kredit mehr...[mehr]

Kirchenarbeitsrecht

Das kirchliche Arbeitsrecht hat in Deutschland eine viel größere Verbreitung, als allgemein hin angenommen wird. Einerseits gilt es bei den Kirchen selbst, aber auch bei kirchlichen oder kirchennahen Organisationen, wie Caritas...[mehr]

Kleinbetrieb

Der Begriff des Kleinbetriebs ist in zweierlei Hinsicht interessant. So ist zum einen in Betrieben mit weniger als fünf Mitarbeitern kein Betriebsrat zu wählen. Zum anderen findet bei Betrieben mit weniger als zehn Mitarbeitern...[mehr]

Krankengeld (Ohne Arbeit kein Geld)

Der Arbeitnehmer erhält im Falle einer Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit zunächst sechs Wochen Entgeltfortzahlung vom Arbeitgeber. Soweit sein Einkommen die Beitragsbemessungsgrenze nicht übersteigt erhält er anschließend...[mehr]

Kündigung

Die Kündigung muss gemäß § 623 BGB schriftlich sein. Email, Fax, SMS reichen nicht aus.[mehr]

Kündigungsfristen

Die Kündigungsfristen ergeben sich aus dem § 622 BGB oder aus Tarifverträgen, wobei hier Vorsicht geboten ist, weil im Bereich des Bauhauptgewerbes und z. B. bei Gebäudereinigern und Leiharbeitern mitunter Kündigungsfristen von...[mehr]

Artikel 11 bis 20 von 35